Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 383 mal aufgerufen
 Empfehlungen (... oder auch nicht)
superwotan Offline

Erleuchteter

Beiträge: 1.206

04.03.2007 13:24
Dexter antworten
Schon jemand die Serie "Dexter" gesehen? Ich schaue mich gerade durch die erste Staffel und bin begeistert. So was krankes hab ich als Serie noch nicht gesehen.

Also worum geht es: Dexter ist ein Forensiker in Miami und dabei Spezialist, wenn es um Blutspritzer geht. Er kann also durch die Anordnung von Blut an Wänden, Böden usw. erkennen, wie das Opfer getötet wurde. Sein kleines Geheimnis ist, dass er selber ein Serienkiller ist. Schon früh entdeckt er seine Vorliebe, zunächst Tiere und später eben auch Menschen zu töten. Sein Vater (selber Polizist), der das mitbekam, wusste wie man mit diesem Defekt am besten umgeht. Da es keine Heilung für diese Gier gibt, versucht man eben, sie in die richtige Bahn zu lenken. Soll heißen: Dexter schaut sich Verbrecher aus, die zB von der Justiz verschont wurden, lauert ihnen auf und "bearbeitet" sie dann auf seine eigene ganz perfide Art. Jedenfalls werden die Körper fein säuberlich in kleinste Teile gehakt, gesägt oder sonstiges. Wie er an die Opfer herankommt und die Tat ausführt ohne je entdeckt zu werden, bringt ihm schon früh sein Vater bei. Aber ein Andenken behält er sich von jedem Opfer: einen Blutstropfen!

Köstlich wird es zB, wenn er (als Erzählerstimme) über seine Unfähigkeit berichtet, menschliche Gefühle zu empfinden. Er hat zB kein Problem mit dem Tod, sondern nur mit der Stimmung auf Beerdigungen. Es kostet ihn große Überwindung, 2 Std. lang eine Trauermine aufzusetzen (aber es gibt ja Sonnenbrillen).
In die gleiche Richtung geht die Beziehung zu seiner Freundin Rita, welche ein Vergewaltigungsopfer ist, und deshalb auf eine Art genauso Kaputt ist wie er selbst (= O-Ton Dexter). Dexter kommt die körperliche Distanz in dieser Beziehung sehr gelegen, da er mit Sex auch nicht besonders viel anfangen an. Da Rita aber nichts davon weiß, gibt es herrliche Szenen zwischen den Beiden, denn sie geht davon aus, dass Dexter zwar sehr geduldig und einfühlsam ist, aber trotzdem ein Mann mit Bedürfnissen. Außerdem will sie es ja auch, aber es haut nicht hin.

Das alles wird in so einer ruhigen, besonnenen, analytischen Art und Weise erzählt, dass man beinahe laut loslacht, wenn Dexter zu einem Tatort gerufen wird, wo wieder sein eigentlicher Gegenspieler zugeschlagen hat. Da liegt also das Opfer bzw. die einzelnen Gliedmaßen des Opfers immer schön feinsäuberlich zertrennt und vollkommen ausgeblutet und Dexter ist begeistert und fasziniert, so dass man fast die Erektion in seiner Hose erahnen kann, wenn er dieses "wundervolle Arrangement" sieht. Gleichzeitig muss er aber seinen Kollegen gegenüber ein ganz anderes Gesicht aufsetzen. Köstlich.

Dieser Serienkiller jedenfalls hat Dexter zu einem "Spiel" herausgefordert, so dass sich eine Art "Schweigen der Lämmer" meets "Saw" meets "Bones" ergibt. Das ganze gepaart mit diesen herrlich leicht erzählten Zwischenmenschlichkeiten ergibt für mich ein ganz besonderes Serienhighlight!

Alle (abgetrennten) Daumen hoch!

____________________
"Wenn einer nen dicken Haufen legt, dann kann ich nicht sagen: Mhhmm, das ist ja mal lecker Schoko-Pudding!"

superwotan Offline

Erleuchteter

Beiträge: 1.206

26.11.2007 08:50
#2 RE: Dexter antworten
Zunächst die gute Meldung: RTL II hat sich die Rechte an Dexter gesichert und wird diese ab 2008 zeigen. Sie schlechte Nachricht: Man weiß gar nicht in welcher Form das passieren wird. In den US wird die Serie nur per Pay-TV ausgestrahlt und kann zumindest zum Schein eine gewisse Klientel (unter X Jahre) außen vor lassen. Wahrscheinlich wird die Serie in D geschnitten und erst nach 23 Uhr ausgestrahlt und meine Empfehlung dazu: Finger weg. Diese Serie muss man einfach ungeschnitten genießen.

Die zweite Staffel setzt der ersten noch einen drauf. Ich kann nicht zuviel schreiben, da ich keine Spoiler hier reinsetzen will, aber das Katz und Maus-Spiel der ersten Staffel wird wirklich noch extremer, knapper, atemraubender. Im gleichen Maße wie es wieder um eine ganze Reihe von Leichen gibt, gibt es auch Verwicklungen im zwischenmenschlichen Bereich. Ich selbst bin gespannt, wie sich das alles auflösen lässt.

Für mich jedenfalls die beste Serie aller Zeiten.
Wen auch meine Favoriten auf den Plätzen interessieren:

1. Dexter
2. Monk
2. Lost

____________________
Wenn Jesus damals kurz vor der Kreuzigung gesagt hätte: "Nee, komm lass mal, da bin ich nicht der Typ für!", dann wäre Ostern heute aber kein Feiertag!

 Sprung  
disconnected Bernies Chat Mitglieder Online 0
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor